Die Sowjetunion – die neue Weltmacht im Osten

Stalins „Revolution von oben“ – der Stalinismus

Maßnahmen

– zentrale Fünfjahrespläne für die Wirtschaft
– Volkseinkommen wird für Investitionen in Wirtschaft, Militär und Infrastruktur verwendet
– Radikale Industrialisierung (Bau von Fabriken, Förderung der Schwerindustrie)
– Terror und Gulags (v.a. Terror gegen politische Gegner und jeglichen Widerstand gegen Stalin)
– (Zwangs-)Kollektivierung der Landwirtschaft (freie Bauernhöfe wurden mit Gewalt zu Kolchosen zusammengefasst)
– Modernisierung und technischer Fortschritt
– Wettbewerb der Arbeit („Held der Arbeit“, Stachanow-Bewegung)


Folgen

– Bauern wurden enteignet, um Nahrungsmittel für die Industrialisierung zu gewinnen -> Hungersnot auf dem Land
– Bauern schlachteten ihr Vieh wegen der Hungersnot
– Widerstand der Bauern gegen Zwangskollektivierung (wurde grausam niedergeschlagen)
– Terror führt zu Angst und Unzufriedenheit in der Bevölkerung
– Hungersnöte fordern Millionen von Toten (v.a. in der Ukraine)
– Trotzdem sehr rasche Industrialisierung, Industrieproduktion stieg massiv an
– Gesellschaft änderte sich radikal, Menschen zogen in Massen in die Städte, um als Fabrikarbeiter zu überleben
– Urbanisierung (Städte werden immer größer)

Ich empfehle ausdrücklich den Stalinismus-Essay eines meiner Professoren aus dem Studium, der kostenlos zum Download zur Verfügung steht:
http://ebookbrowse.com/neutatz-stalinismus-pdf-d116375553

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 3. Deutschland nach 1945 im internationalen und europäischen Kontext, V. Der Ost-West-Konflikt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Die Sowjetunion – die neue Weltmacht im Osten

  1. Volkan schreibt:

    Wo kann ich etwas über den Stalinismus finden?

    • schulrechtsblog schreibt:

      Stalinismus ist im Grunde die Auslegung der Ideologie des Kommunismus durch Stalin. Er versuchte den Kommunismus so umzudeuten, dass 1. alle Macht im Grunde bei ihm selbst lag, 2. die Sowjetunion vom Agrarstaat radikal zum Industriestaat umgebaut wurde und 3. der Terror gegen den „Klassenfeind“ (also die reiche Oberschicht) auf alle politischen Gegner und selbst unschuldige und unbeteiligte Zivilisten ausgeweitet wurde.

      Hier ein ganz guter Artikel dazu:
      http://www.tagesspiegel.de/kultur/stalins-herrschaft-terror-ohne-grenzen/6228790.html (nicht ganz einfach!)

  2. Pingback: Themen und relevante Stunden der Klassenarbeit Nr. 2 (9d) am 13.05.2014 | Histoproblog – Geschichte macht Schule

  3. Pingback: Themenliste 9a Klassenarbeit Nr. 2 am 23.06.2017 | Histoproblog – Geschichte macht Schule

Kommentare sind geschlossen.