KS1: Der Weg in den Ersten Weltkrieg – die Konflikte im Vorfeld des Ersten Weltkriegs

Die Konflikte im Vorfeld des Ersten Weltkriegs – die langfristigen Ursachen

Langfristige Konflikte im Vorfeld des Ersten Weltkriegs:

– Deutsch-französischer Krieg 1870/71
Franz. Revanchismus

– Interessenskonflikte über die Kontrolle der Meere (v.a. Konkurrenz zwischen England und Deutschland)

– Deutschland bedrohte mit seiner Industriekapazität die westlichen Nationen

– Starkes Bevölkerungswachstum in Deutschland bedrohte die anderen Staaten

– Streit um die Kontrolle der afrikanischen Kolonien

– Aufbau der dt. Kriegsflotte bedroht v.a. England

– 1894 Dreifuss-Affäre verstärkte Hass auf Deutschland

– Russland = Panslawismus => Bindung aller slaw. Völker in einem Staat

– Italien = Panitalienismus => Bindung aller ital. Völker in einem Staat

– Brutalisierung der Bevölkerung
Militarisierung der Kinder, Disziplin als höchste Tugend, unbedingter Gehorsam

– Nationalistische Tendenzen gefährden die Staaten, v.a. Russland und Österreich/Ungarn

Bildung zweier militärisch extrem hochgerüsteter Blöcke ab 1912:

1. Dreibund

– Deutsches Reich
1871 entstanden
Preußen hat die Vormacht
63 Millionen Einwohner
15,7 % der eur. Industrie-Kapazität
Ab 1884 dt. Kolonien
Wilhelm II. ab 1888 Kaiser

– Österreich-Ungarn
1867 gegründet
50 Millionen Einwohner
Nur 24 % Deutsche, 20 % Ungarn, aber 45 % Slawen
Slawen haben keinen Anteil am Staat
Nationalistische Tendenzen destabilisieren den Staat

– Königreich Italien (blieb bei Kriegsausbruch neutral und trat am 23. Mai 1915 auf Seiten der Entente in den Krieg ein)
1861 ausgerufen
Kolonialbesitz (Lybien, Somalia)
Panitalienische Bewegung versuchte alle italienisch-sprachigen Gebiete einzugliedern, vor allem das von Ö-U besetzte Südtirol
weitere Informationen über Italien im I. WK.: http://www.reise-nach-italien.de/italien-erster-weltkrieg.html

2. Triple Entente

– Vereinigtes Königreich
Seit 1704
Größte Handelsflotte der Welt, größter Kolonialbesitz
46 Millionen Einwohner
14 % Industriekapazität
Parlamentarische Monarchie

– Frankreich
40 Millionen Einwohner
6,4 % Industriekapazität
Rachedanken gegen DR wg 1871
Revanchismus
Großer Kolonialbesitz

– Russisches Zarenreich
Politik der Russifizierung
Panslawismus
140 Einwohner
Industriell weit zurück, Agrarstaat ohne Industrie
Nationalistische Tendenzen nicht-slawischer Völker (Armenier, Finnen usw) aber auch Polen und Balten

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2. Deutschland im Spannungsfeld zwischen Demokratie und Diktatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu KS1: Der Weg in den Ersten Weltkrieg – die Konflikte im Vorfeld des Ersten Weltkriegs

  1. Pingback: KS1: Themenliste Klausur 2 am 5.5.2015 | Histoproblog – Geschichte macht Schule

  2. Pingback: KS1: Themenliste Klausur 2 am 23.06.2017 | Histoproblog – Geschichte macht Schule

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s