Schlagwort-Archive: Römische Republik

Die römische Republik und die gemischte Verfassung (nach Polybios)

Der griechische Schriftsteller Polybios (um 200 bis 120 v. Chr.; als Sohn eines griechischen Feldherren als Geisel nach Rom verschleppt) berichtete über römische Republik und beschrieb dabei die Verfassung Roms als „eigentümlich“. Sie mache den römischen Staat „unüberwindlich“ und ermögliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter II. Herrschaft in Europa, V. Das antike Rom | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Il Risorgimento – die nationalstaatliche Einigung Italiens im 19. Jahrhundert

Il Risorgimento – die nationalstaatliche Einigung Italiens im 19. Jahrhundert 1. Vorbedingungen und Probleme Vorbedingungen: – Niedergang der ital. Stadtstaaten im 17. Jahrhundert -> Italien Spielball der Großmächte – 1794/95 Versuch ital. Jakobiner, Ideen der Franz. Revolution in Italien umzusetzen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1. Prozesse der Modernisierung in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ab dem 18. Jhd., IV. Deutsches Kaiserreich, Themenüberblicke | Verschlagwortet mit , , , , , , , ,

Der Freiheitsbegriff in der Römischen Republik

Der Freiheitsbegriff in der Römischen Republik „Die Römer war’n ja des, die ham ja diese Freiheitsidee gehabt.“ Verfasser: Manfred Pretz Der bayrische Kabarettist Gerhard Polt hat in seiner Satire „Freiheit“ mit dem obigen Spruch das Verhältnis der Römischen Republik zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Essays, III. Das europäische Menschenbild | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , ,