Kursstufe: Die Industrialisierung in England und Deutschland im 19. Jahrhundert

Kursstufe: Die Industrialisierung in England und Deutschland im 19. Jahrhundert

Leitfrage: Warum war die Industrialisierung in England im Gegensatz zu Deutschland so weit fortgeschritten?

Fördernde Strukturen und Prozesse in England:

– technische Fortschritte in der Landwirtschaft
=> gewisser Wohlstand
=> kann stark wachsende Bevölkerung ernähren

– keine Schollengebundenheit -> Angebot an mobilen Arbeitskräften
=> Magna Charta 1215 / Glorious Revolution 1688

– große, leicht abzubauende Kohlereserven

– technologische Erfindungen (1763/5 Watts Dampfmaschine; 1764 „Spinning Jenny“)
=> Massenproduktion im Textilgewerbe

– viele kostengünstige Verkehrswege -> Kanäle

– großes Anlagekapital -> globale Kolonialherrschaft
=> Ressourcen aus den Kolonien waren günstig und in großer Zahl vorhanden

– offene Gesellschaftsstruktur
=> kein radikaler Merkantilismus, Bürger durften Handel treiben
=> flexible Reaktionen auf wirtschaftliche Herausforderungen waren möglich

– Staat schafft Freiräume durch Reformen -> keine Binnenzölle

– Verbilligung & Verbesserung von Eisen; Modernisierung der Produktionsverfahren
=> allgemeiner Wirtschaftsboom

Hemmende Strukturen und Prozesse in Deutschland

– Partikularismus: territoriale Zersplitterung in ~300 Staaten bringt
=> Binnenzölle als Handelshemmnisse
=> unterschiedliche Gewichtssysteme
=> staatliche Handelsmonopole

– hohe Abgaben, Steuern und Zölle

– viele kleine abhängige Bauernhöfe, viele ertragsschwache Kleinbetriebe

– Abhängigkeit der Bauern durch die Schollengebundenheit (Feudalsystem)

– Abhängigkeit der Handwerker durch Zunftzwang

– Gesellschaftsstruktur nicht offen => mittelalterlicher Feudalstaat

– keine Verfügbarkeit von Arbeitern (Schollengebundenheit, Ständewesen)

– Wirtschaftsentwicklung durch Merkantilismus (Protektionismus durch
Schutzzölle, Zentralisierung) eingeschränkt

– fehlender Wohlstand -> fehlende Kaufkraft

– wenig Investitionen, dadurch schlechte Verkehrsverbindungen, schwache Infrastruktur

– große Unterschiede bei der Verteilung von Wohlstand
=> Fehlen einer wohlhabenden Bürgerschicht, die Handel betreiben kann

Fazit:
Während in England eine liberale Gesellschaft auf Grundlage von Kolonialherrschaft
und fortgeschrittener Technologie existierte, wurde Deutschland durch seine
konservativ-feudale Gesellschaftsstruktur und durch ihre zurückgeblieben-
merkantilistische Wirtschaft eingeschränkt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 1. Prozesse der Modernisierung in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ab dem 18. Jhd., Leistungskurs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.