Klausurvorbereitung KS1 g1 für die Klausur am 24. November 2017

Die Klausur am 24. November 2017 ist in drei Teile gegliedert und umfasst eine Arbeitszeit von 90 Minuten.

Teil I umfasst die Analyse einer Bildquelle. Bildquellen werden nach unserer Methodik immer in vier Arbeitsschritten analysiert:

1. Beschreibung: Angabe der formalen Merkmale der Quelle (Autor, Titel, Datum, Ort, Quellenart, Form der Bildquelle)
und eine Beschreibung der wichtigsten Bildelemente, beginnend mit den zentral wichtigsten Elementen

2. Historische Einordnung: Skizzierung der Phasen der betreffenden historischen Periode und begründete Einordnung der Quelle in eine der Phasen

3. Interpretation: Interpretation der Bedeutung aller Bildelemente und Zusammenfassung zu einer Kernaussage / Gesamtaussage

4. Bewertung: Bewertung der Gesamtaussage hinsichtlich seiner Stichhaltigkeit, seiner Richtigkeit in Zusammenhang mit dem uns bekannten historischen Kontext oder seiner moralischen Aussage

Teil II und Teil III sind Fragen, die sich nach unseren behandelten Leitfragen richten sowie Subfragen zu den von uns untersuchten Sachverhalten. Achtet darauf, die Fragen so ausführlich wie möglich zu beantworten und euch dabei sehr genau an die Aufgabenstellung zu halten. Weitere von der Aufgabenstellung abweichende Ausführungen sind in diesem Fall überflüssig und können nicht bepunktet werden.

Für diese Fragen sind vor allem unsere erarbeiteten Überblicksblätter entscheidend und die daraus entstandenen Tafelbilder. Zur Vorbereitung empfehle ich natürlich auch das Lesen der relevanten Kapitel in unserem Kursbuch.

Zusätzlich findet ihr in der folgenden Auflistung auch noch weiteres Material und Zusammenfassungen von meiner Seite. Das Durchlesen der Artikel wird euch nicht viel Zeit kosten, kann euch aber bei der Wiederholung des Stoffs sehr weiterhelfen. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr sie jederzeit mit Hilfe der Kommentarfunktion unter den Artikeln stellen.

Wichtig: Die Zusammenfassungen sind nicht immer deckungsgleich mit unseren Ergebnissen oder Leitfragen, da wir ja an einigen Stellen individuelle Schwerpunkte gesetzt haben.

Folgende Großthemen wurden bisher von uns durchgenommen:

15. September: Der absolutistische Staat und die aufklärerischen Grundlagen der Amerikanischen und Französischen Revolution – welchen Ausweg bietet die Ära der Vernunft?

https://histoproblog.org/2014/10/13/ursprung-und-anfange-der-amerikanischen-revolution-kursstufe/

https://histoproblog.org/2013/11/14/kurzuberblick-die-aufklarung/

22. September: Die Umsetzung der aufklärerischen Ideen in der Amerikanischen Revolution / Unabhänigigkeitserklärung und Bill of Rights

https://histoproblog.org/2014/10/13/die-amerikanische-unabhangigkeitserklarung-und-verfassung-kursstufe/

https://histoproblog.org/2013/10/10/die-amerikanische-revolution/

29. September: Der Amerikanische Bürgerkrieg – warum kam es zum Kampf um die nationale Einheit?

siehe Überblicksblatt!

6. Oktober: Die Französische Revolution – wie führte der Traum nach Freiheit zu Radikalisierung und Terror? (Phasenmodell)

https://histoproblog.org/2013/10/31/die-situation-in-frankreich-vor-der-franzosischen-revolution/

https://histoproblog.org/2013/11/24/die-exekution-ludwigs-xvi-warum-wurde-die-monarchie-1793-abgeschafft/

https://histoproblog.org/2013/11/24/die-schreckensherrschaft-robespierres-tugend-durch-terror/

https://histoproblog.org/2013/12/05/zeitleiste-franzosische-revolution/

13. Oktober: Phasenmodell zur Franzöischen Revolution / Methodentraining Karikaturanalyse

siehe Arbeitsblatt „Phasenmodell“!

20. Oktober: Die Industrialisierung in England – warum begann die Industrialisierung in England und nicht in Deutschland?

siehe Überblicksblatt!

9. Klasse: https://histoproblog.org/2014/04/27/die-industrielle-revolution-in-england/

27. Oktober: Die Industrielle Revolution – der Sprung in die Moderne? Soziale Frage, Migration, Gesellschaft, Umwelt und Globalisierung

https://histoproblog.org/2017/01/07/kursstufe-die-industrielle-revolution-der-sprung-in-die-moderne-gruppenarbeit/

10. November: Die Industrielle Revolution – Präsentation der Gruppenarbeitsergebnisse

Die am 10. und 17. November behandelten Inhalte zum Großthema: „Die Revolution von 1848 – ein epischer Fehlschlag der deutschen Geschichte?“ werden in der Klausur nicht relevant sein.

Viel Spaß beim Lernen und viel Erfolg in der Klausur! 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KA-Listen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s