Warum reisten die Griechen? (6. Klasse)

Heute reisen die meisten Menschen vor allem aus geschäftlichen Gründen oder weil sie als Touristen andere Länder sehen wollen und ihren Urlaub genießen wollen. Bei den Völkern der Antike waren Reisen nicht annährend so beliebt, Reisen waren teuer, gefährlich, beschwerlich und die meisten Menschen konnten oder durften ihre Ländereien nicht verlassen. Die antiken Griechen allerdings waren wahre Weltmeister im Reisen, lange bevor der moderne Tourismus erfunden wurde.

Leitfrage: Warum reisten die Griechen?

Viele Quellen erzählen uns heute noch von den Reisegewohnheiten der Griechen:

– Schiffswracks

– Malereien (v.a. auf Vasen oder Amphoren)

– Münzen

– Schriftstücke (z.B. antike Reiseberichte)

– Steine mit Inschriften

– Waffen

Leitfrage: Warum reisten die Griechen schon in der Antike?

Grund 1: Kolonisation

Die Griechen gründeten überall im Mittelmeerraum Kolonien, indem sich die Bevölkerung einer ganzen Stadt oder Teile dieser Bevölkerung mit großen Schiffen auf die Reise machten und an ihnen genehmen Orten Siedlungen gründeten. Die Gründer dieser neuen Polis erhielten als Stadtgründer so meist den Status eines Adligen. Wenn die Gründung erfolgreich war und die Siedlung die ersten beschwerlichen Jahre überlebte, konnte die Siedlung wachsen und zu einem einflussreichen Handelsposten werden. Sie wurde allerdings v.a. durch die eigentlich in diesem Gebiet wohnenden Stämme bedroht.

Kolonien entstanden in:

– Süditalien (v.a. Tarent)

– auf Sizilien (v.a. Syrakus)

– am Schwarzen Meer (v.a. auf der Krim)

– im Nildelta

– im südlichen Gallien (v.a. Massila, das heutige Marseilles)

Gründe für die Kolonisation:

– Wachsende Bevölkerung / Überbevölkerung in der ursprünglichen Polis in Griechenland

– Mangel an Ackerland (Griechenland besteht geographisch hauptsächlich aus Küstenregionen, Inseln und Bergen)

– Not durch Kriege, Hungersnöte, Epidemien, Naturkatastrophen

– Armut ganzer Bevölkerungsgruppen

– Streit zwischen verfeindeten Bevölkerungsgruppen oder Städten

Grund 2: Handel

Die Griechen konnten durch ihre Kenntnisse in der Seefahrt, durch ihr Netz an Kolonien im ganzen Mittelmeerraum und ihrem fortgeschrittenen Münz- und Verwaltungssystem besonders gut Handel betreiben. Dafür nutzten sie breit gebaute und dickbauchige Segelschiffe, die zwischen zehn und zwanzig Meter lang waren und viele Waren aufnehmen konnten.

Es wurde mit Teppichen aus dem Orient, Papyrus aus Ägypten, Mehl und Getreide (beides wurde wegen dem Mangel an Ackerland in großen Mengen nach Griechenland importiert), Fisch, Rindfleisch sowie Luxuswaren und Eisenwaffen gehandelt.

Grund 3: Krieg

– Die Griechen kämpften mit leichten Trieren

– Ruderer waren auf drei Ebenen des Schiffs verteilt

– Trieren waren auch mit Segeln ausgestattet, um den Wind nutzen zu können; auf offenem Meer konnten die flachen Schiffe allerdings nicht fahren, man fuhr immer in Küstennähe

– am Bug hatten Trieren einen Rammsporn, mit dem man versuchte, den Feind durch Rammen zu versenken; den Kampf zwischen Schiffsbesatzungen erfanden erst die Römer mit ihren Galeeren

– die Trieren waren schmal und spitz auf den Rammsporn zulaufend

Fazit:

Die Griechen reisten mit Schiffen. Sie reisten, um durch Kolonisation ihre Lebensweise und ihre Kultur zu verbreiten, um durch Handel Profit zu machen und um Krieg zu führen. Reisen hatte bei ihnen also meist gewerbliche oder kulturelle Gründe, sehr selten nur persönliche Gründe wie heute.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter IV. Das antike Griechenland abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Warum reisten die Griechen? (6. Klasse)

  1. Pingback: Themenliste 6b Klassenarbeit Nr. 2 am 11.05.2017 (Pretz) | Histoproblog – Geschichte macht Schule

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s