Die Frau im Nationalsozialismus

Die Frau im Nationalsozialismus

Was war die Rolle der Frau im Nationalsozialismus?
Warum hat sich das Frauenbild unter den Nationalsozialisten so radikal geändert?

Ziel der weiblichen Erziehung:

– Frau als kommende „deutsche Mutter“ und treue Gattin
– Eingliederung der Mädchen in den BdM (Bund deutscher Mädels), im Volksmund „Bald deutsche Mutter“
– Gleichschaltung der Erziehung der Mädchen

Einschränkungen gegen Frauen

– Beamtinnen wurden entlassen
– „Männliche Berufe“ wurden verboten, lediglich Kindergärtnerin oder Pflegerin wurde als Beruf geduldet- Studienplätze für Frauen wurden auf 10 % der Immatrikulierten eingeschränkt
– Propaganda gegen „Doppelverdiener“

Rolle der deutschen Mutter

– Nationalsozialistischer Mutterkult
– Mutter als „Quelle der Nation“, „Wegbereiterin des Sieges“
– Verantwortung für den Erhalt der „deutschen Rasse“
– die Frau als Ware in durch Männer dominierten NS-Gesellschaft

Anreize für die Mutterschaft

– Mutterverdienstkreuz („Ehrenkreuz der deutschen Mutter“) für 4 Kinder (Bronze), 6 Kinder (Silber), 8 Kinder (Gold)- Muttertag als offizieller Feiertag im Reich
– Ruf der Mutter als Heldin

Ziele des Mutterkults

– Vermehrung der „arischen Rasse“
– Züchtung rein arischer, „starker Herrenmenschen“
– Produktion von Soldaten für den Krieg

Durch die Ideologie des Nationalsozialismus wurde die Rolle der Frau auf die einer Gebärmaschine reduziert. Nur als „deutsche Mutter“ sollte die Frau einen Wert haben. Durch die Produktion „arisch reiner Kinder“ sollte sie den Fortbestand des Reiches sichern.

Da allerdings im Zweiten Weltkrieg die meisten Männer an der Front kämpfen mussten, wurden dennoch viele Frauen als Arbeiterinnen in der Rüstungsindustrie und als „Ersatz“ für die fehlenden Männer in anderen Berufen eingesetzt. In den ersten Nachkriegsjahren kamen den Frauen in Deutschland wieder eine besondere Rolle zu, da sie als „Trümmerfrauen“ und als Stütze der Gesellschaft den Wiederaufbau initiierten.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2. Deutschland im Spannungsfeld zwischen Demokratie und Diktatur, III. Nationalsozialismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Frau im Nationalsozialismus

  1. Pingback: Themenliste 9a Klassenarbeit Nr. 1 am 18.1.2017 | Histoproblog – Geschichte macht Schule

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s